Denkmal "Zur deutschen Einheit"

Platz "Zur Deutschen Einheit"

 

 

Zum Jubiläum des 15. Jahrestag der deutschen Wiedereinigung 1990 hat der Verein "NordOstKultur" München sich vorgenommen, ein Denkmal am Platz "Zur Deutschen Einheit" zu errichten. Realisiert wurde das Projekt dann durch die beiden Bildhauer Peggy Meinfelder und Klaus Herta. Das Bauwerk besteht aus einer 3 Meter hohen Betonstele, die durch den Schriftzug "3. Oktober 2005" unter- und durchbrochen wird. Die Schrift ist nach Ost und West, nach links und rechts offen gestaltet. Auf der Wand des Trafohäuschens, gegenüber der Stele, wurden Gedanken von Mitbürgern zur Deutschen Einheit und zu den Eindrücken der Wiedervereinigung als Putzschrift aufgebracht. Am 3. Oktober 2005 wurde das Denkmal in Denning eingeweiht. Mehr Informationen dazu unter der Rubrik "projekte archiv" dieser Homepage und in der 2005 erschienen Festschrift zur Denkmalseinweihung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>> zum Überblick "Denkmale" im Münchner Nordosten

 

 

 

Foto oben: © florian pedarnig, 2008