Hirtenhaus

Flaschenträgerstraße 3

 

Das Hirtenlehen (bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt) wurde vom Gemeindehirten bewirtschaftet; so mancher Bewohner blieb hier nur kurze Zeit. Im Jahr 1899 wird das Hirten-Gemeindehaus umgebaut, es entsteht ein Leichenhaus mit Wärterzimmer und ein Requisitenraum für die Feuerwehr.

 

 

<< zurück zum Lageplan

 

 

 

Text aus: "Dörfer auf dem Ziegelland", hrsg. von Willibald Karl

foto © dietlind pedarnig, 2007