Franz Kaffl

Auf dem Bogenhauser Eckgrundstück Montgelas- / Törringstraße, genau gegenüber dem Schloss Steppberg des Grafen Montgelas liegend, zeigt das Urkataster der Stadt München aus dem Jahr 1812 den "Küchelmayr-Hof" (Bogenhausen Hausnummern 14, später Lortzingstraße 1) mit seinen verschiedenen Wirtschaftsgebäuden. Insgesamt 92 Tagwerk (= 31 Hektar) Fläche umfasst das Bauernanwesen, das von der Familie Obermaier auf die Kaffls übergegangen war. Entlang der Westseite des Grundstücks wird später die Händelstraße geführt und an der Einmündung der Weberstraße eine herrschaftliche Villa (Händelstraße 5) errichtet werden. Eine Bauernfamilie wird zu "Loambaronen" ...

 

 

Kaffl'sches Bauernanwesen 1812 (rot umrandet)

 

 

>> mehr zu den Kaffls

 

 

 

Abbildungen: